Historie

Rhein-Neckar Löwen als Botschafter

Bild Rhein-Neckar LöwenDie Rhein-Neckar Löwen sind neuer Botschafter. Nach langen und intensiven Gesprächen sind die in der Metropolregion Rhein-Neckar ansässigen Rhein-Neckar Löwen endlich ein Teil der Athlet Stiftung. Man hat den Vertrag auf die laufende und nächste Spielzeit vorerst begrenzt. Man hofft sich auf Löwen Seite so einiges von der noch jungen Athlet Stiftung. Man möchte den so erfolgreichen Handballsport der Rhein-Neckar Löwen auf lange Sicht auch in den Jugend Bereich bringen und dabei den Erfolg den jungen Spielern einimpfen.

„Das gute an diesem Projekt ist, dass wir als Rhein- Neckar Löwen wirklich direkt profitieren können, aber vor allem unsere Jugendarbeit endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient. Denn der Jugendbereich, liegt uns sehr am Herzen und stellt für uns auch ein wichtiges Standbein für die Zukunft dar, da wir immer mehr Jugendliche auch aus der eigenen Region verpflichten wollen. Das beste Beispiel sehe ich in diesem Projekt Uwe Gensheimer, aber auch Marius Steinhauser. Diese Jungs sind aus der Region und haben es in unseren Kader geschafft und diesen Weg wollen wir weiterhin auch gehen.“ sagte Torsten Storm nach der Bekanntgabe.

„Ich sehe es als großen Vorteil die Rhein Neckar Löwen als Botschafter zur Seite zu haben. Es versteht sich von selbst, dass unsere junge Stiftung mit den Aufgaben und der Zeit wächst, man aber nach dieser kurzen Zeit auch schon die Grundlage in der 1. Handball Bundesliga und der 3. Handball Bundesliga mit dem TV Hochdorf legen konnte, hatten wir uns vor dem Startschuss der Stiftung nicht vorstellen können.

Jetzt können wir in unserer Außendarstellung zu den Jugendlichen auch viel realistischer und überzeugender Auftreten, da wir mit diesen starken Partnern jetzt schon unser Portfolio an bekannten Vereinen aufgestockt haben.“ sagte Vorstand Hagen Gutland bei dem Heimspiel der Rhein-Neckar Löwen gegen die HBW Balingen Weilstetten. Vorstand Hagen Gutland ließ ebenfalls durchblicken, dass man die Arbeit mit anderen Jugendmannschaften weitere intensivieren wird.

 

ATHLET-Stiftung für Sportförderung aus Worms veranstaltet den
1. TIMEPARTNER-Handballcup 2013


Athlet StiftungAm Donnerstag, 16. Mai 2013 präsentierte die neugegründete ATHLET-Stiftung für Sportförderung in den Räumlichkeiten des Hauptsponsors TIMEPARTNER in Worms die Gruppenauslosung für den 1.TIMEPARTNER-Handballcup 2013 .

An diesem Handballturnier nehmen teil der Zweitligist TSG Friesenheim , der TV Groß-Umstadt aus der 3. Bundesliga und aus der Oberliga Rheinland-Pfalz Saar die SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam, die TSG Haßloch, sowie der Gastgeber TV Hochdorf/Pfalz, der ebenfalls in der 3. Bundesliga spielt. Hinzu kommt der TSV Lohr aus der Bayernliga, der das Teilnehmerfeld komplettiert.

Dieses regional hochkarätig besetzte Vorbereitungsturnier wird gemeinsam mit der Werbeagentur Druckreif and more UG organisiert und findet am 10. August 2013 im Sportzentrum des TV Hochdorf in der Pfalz statt.

Der Stiftungsgründer Herr Christian Gutland möchte mit dieser Stiftung leistungsorientierte Jugendliche im Nachwuchssport fördern. Mit diesem Turnier soll im Sommer die neue Saison eingeläutet und die Bekanntheit der ATHLET-Stiftung vorangetrieben werden. Außerdem stellt es eine gute Verbindung zwischen dem Handballregionalsport und die Möglichkeit Spenden für förderungswürdige Jugendliche einzusammeln dar. Der Vorstand der Stiftung Herr Hagen Gutland sieht diese Turnierpräsentation als Startschuß beim Hauptsponsor TIMEPARTNER. In unserer Handballregion gab es noch nie ein so regional starkes Handballturnier mit Derbycharakter, deshalb freut er sich auf ein voll besetztes Sportzentrum beim TV Hochdorf am 10. August 2013.

Zum Schluß meinte der Regionalleiter Herr Thomas Dick von TIMEPARTNER, daß Ihm die Nachwuchsförderung sehr am Herzen liegt und als Unterbau soll man den jungen Talenten im Sport, ebenso im Beruf eine Chance geben. Deshalb hat TIMEPARTNER im letzten Jahr auch als Premiumpartner der TSG Friesenheim den Auszubildenden und Handballspieler Christian Klimek eingestellt. Außerdem möchte er mit seinem Engagement die Verbindung zu dieser neugegründeten Sportförderstiftung verstärken.

 

1. PFALZ-Traditionsfußballcup 2014

Am Samstag, 04. Januar 2014, ab 17 Uhr findet zugunsten der ATHLET-Stiftung für Sportförderung in der Sporthalle “Am Kanal“ in Frankenthal / Pfalz der 1. PFALZ-Traditionsfußballcup 2014 statt.
Unter dem Motto „Die Alten kicken für die Jungen!“ nehmen an diesem bisher einmaligen Hallenfußballevent im Südwesten folgende Traditionsfußballmannschaften teil:

1. FC Kaiserslautern (u.a. mit Marco Reich 143 BL-Spiele+33 x 2.Liga-Spiele, Heinz Wilhelmi 112/53, Thomas Riedl 189/23)
Eintracht Frankfurt ( u.a. mit Norbert Nachtweih 325/127, Andree Wiedener 182/58, Uwe Müller 131/0)
KSC Allstars (u.a. mit Burkhard Reich 201/14, Rainer Scharinger 30/42, Bernhard Raab 31/22)
Wormatia Worms (u.a. mit Jürgen Klotz, Stefan Steinmetz, Sven Jenner)
​Genussallianz ( Mitglieder der Deutschen Weinelf u.a. mit dem Winzer des Jahres 2014 Philipp Wittmann und der Fußballmannschaft der Spitzenköche, u.a. mit dem „Nudelweltmeister“ Janko Hiliges.
ATHLET-Friends-Team (Regionale Fußballgrößen wie Mathias Nothaft, Walter Pradt 5/278, Stefan Malz 69/16, Marco Laping, Kalle Bickert, Goran Barisic. Außerdem wird das Team unterstützt von dem CDU-Politiker Christian Baldauf.)
Ex-Nationalspieler Mario Basler ( u.a. früher FC Bayern München und 1.FC Kaiserslautern) wird ebenfalls im ATHLET-Friends-Team mitspielen.
Dieses Hallenfußballturnier für Traditionsmannschaften beginnt um 17.15 Uhr mit dem ersten Spiel Eintracht Frankfurt gegen Wormatia Worms und endet mit dem Endspiel um 20.50 Uhr.
Die Siegerehrung dieses 1. PFALZ-Traditionsfußballcup 2014 wird der Europameister und Vize-Weltmeister, sowie FCK-Ikone Hans Peter Briegel gemeinsam mit dem Vorstand der ATHLET-Stiftung für Sportförderung Hagen Gutland vornehmen. Der Gesamterlös aus dieser Veranstaltung fließt komplett zugunsten dem PRIMUS-Sportförderverein e.V. und der ATHLET-Stiftung für Sportförderung aus Worms.

Diese neugegründete Stiftung von dem Unternehmer Christian Gutland unterstützt junge Nachwuchssportler in verschiedenen Sportarten. Die Förderung von jungen Nachwuchstalenten im Sport ist heutzutage ohne die notwendigen finanziellen Mittel nicht realisierbar. Deshalb möchte diese Stiftung talentierte Kinder und Jugendliche im Sport fördern und die Spieler mit Leistungsgedanken zum Leistungssport in verschiedenen Sportarten führen.

„Mit diesem Turnier soll im Jahr 2014 gleich ein Startschuß für weitere Projekte eingeläutet und die Bekanntheit der ATHLET-Stiftung für Sportförderung vorangetrieben werden. Außerdem stellt es eine gute Verbindung zwischen dem regionalen Sport und die Möglichkeit Spenden für förderungswürdige Jugendliche einzusammeln dar. , so die Aussage vom Vorstand der Stiftung Herr Hagen Gutland. In unserer Fußballregion gab es noch nie ein so regional starkes Traditionsfußballhallenturnier mit Derbycharakter, deshalb freut er sich auf eine voll besetzte Sporthalle „Am Kanal“ in Frankenthal am Samstag,04.Januar 2014.

Der PRIMUS-Sportförderverein verfolgt mit seinem bekannten, internationalen U 12-PRIMUS-Cup, der am 04. und 05. Januar 2014 von 9.30 – 17.00 Uhr in Frankenthal stattfindet, das Ziel Nachwuchsmannschaften in der Region zu unterstützen.
Es findet auch eine umfangreiche Tombola zugunsten des PRIMUS-Sportförderverein mit vielen interessanten Gewinnen (u.a. Eintrittskarten TSG Hoffenheim, Rhein-Neckar-Löwen, Adler Mannheim, sowie FCK- Bälle usw.) statt.

Impressionen – 1.Time Partner Handball Cup 2013

Der 1. TimePartner Handball Cup 2013 ging mit dem zu erwartenden Gewinner zu ende. Nach einem langen und kräftezehrenden Turniertag, der von 12:00 bis abends um 21:00 andauerte, durfte die TSG Friesenheim endlich den Pokal entgegennehmen. Der Handball Cup, startete gleich mit einem bayrischen-hessischen Derby, zwischen dem TV Groß-Umstadt und dem TSV Lohr am Main. Danach folgte das pfälzische Derby mit der TSG Friesenheim und der TSG Haßloch. Beide Spiele hatten ihren Reiz und verkörperten gleich zum Beginn des Turniers den Charakter dieses speziellen internationalen Turniers.

Die folgenden Partien, sollten sich in dieser Hinsicht an Klasse und Kampf in nichts nachstehen und wurden ebenfalls von den zahlreich anwesenden Zuschauern frenetisch bejubelt. Der Ausgang, dieser ansehnlichen Partien war dabei zweitrangig. Unsere Schweizer Gäste, welche nur für dieses Turnier angereist waren, konnten nicht ihr volles spielerische Vermögen aufzeigen und scheiterten zunehmend an den Mannschaften, aus der Region. Als das Turnier, dann in die Halbfinals mit den Paarungen TV Hochdorf gegen TV Groß-Umstadt und TSG Friesenheim gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen in die entscheidende Phase ging, musste der Lokalmatador aus Hochdorf bis zur letzten Sekunde um den Sieg kämpfen, wobei die TSG Friesenheim gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen, das vermeintlich leichtere Los gezogen hatte.
Wie schon von Anfang an von allen verantwortlichen Rund um das Turnier vermutet, wurde das Finale eines der besonderen Sorte. Der TV Hochdorf, letzte Saison fast aus der 3. Liga abgestiegen, spielte gegen die TSG Friesenheim, welche in der 2. Bundesliga immer zu den Meisterschaftsfavoriten zählt. Man konnte die Spannung und den Respekt auf beiden Seiten vor dem Spiel spüren. Die folgenden 30 Minuten wurden allerdings schon nach fast 10 Minuten durch die TSG Friesenheim dominiert und entschieden.
An diesem Tage, wollte der Zweitligist dem Erzrivalen keine Chance auf den Sieg lassen und beendete das Turnier als Turniersieger. Diese erste Veranstaltung der ATHLET-Stiftung für Sportförderung war ein voller Erfolg und man durfte am Ende einen Scheck in Höhe von 8.500,- € aus dem Turniererlös entgegennehmen.

Deshalb dürfen wir uns bei allen teilnehmenden Mannschaften, dem TV Hochdorf als Gastgeber, sowie den vielen Sponsoren und Zuschauern, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich wäre, besonders bedanken.

Pressemeldung – Sport

 

2. TimePartner Handball - Cup

19. und 20. Juli im Sportzentrum des TV Hochdorf

Am 19. und 20. Juli 2014, findet im Sportzentrum des TV Hochdorf, der zweite TimePartner Cup statt. „Wie auch im letzten Jahr, wird dieses zwei Tagesturnier, dass Highlight vor den Sommerferien sein“,  ist sich Thomas Dick, Regionalleiter TimePartner, sicher. Der Personaldienstleister TimePartner ist auch in diesem Jahr wieder der Hauptsponsor des Handball-Cups. Der TimePartner Handball Cup ist am Samstag ein regionales und am Sonntag ein überregionales Turnier.

Die erste Begegnung findet am Samstag um 16.00 Uhr (Einlass ab 15.00 Uhr) statt. Am Sonntag ist um 11.00 Uhr Einlass, da das erste Spiel bereits um 12.00 Uhr beginnt. Der gemeinnützige Veranstalter, die Athlet Stiftung Sportförderung aus Worms, kann auch in diesem Jahr wieder namhafte Teilnehmer präsentieren. Neben dem Vorjahres-Sieger, der TSG Friesenheim, nimmt der VTV Mundheim, die HG Offenheim/Schwetzingen, der TV Hochdorf, die HG Saarlouis, der TV Großwallstadt, die DJK Rimpar Wölfe und die zweite Mannschaft der Rhein Neckar Löwen teil.

Hagen Gutland, der Vorstand der Athlet Stiftung Sportförderung, freut sich über dass hervorragende Teilnehmerfeld, und verspricht höchste Spannung und ausgeglichene Paarungen im Sportzentrum im Einolf 2 in Hochdorf-Assenheim (Pfalz).

Neben dem Sportlichen, haben die Verantwortlichen auch in diesem Jahr wieder für ein rundes Rahmenprogramm gesorgt. Neben Speis und Trank, erwartet die Besucher eine große Tombola, mit wahrlich traumhaften Preisen. Auch bei den kleinen Besuchern ist sichergestellt, dass mit Kinderbetreuung und der täglichen Autogrammstunde von Conny, dem Maskottchen der Rhein Neckar Löwen, keine Langeweile aufkommt. Der Gesamterlös geht an die Athlet Stiftung Sportförderung aus Worms. 

Der Spielplan setzt sich für beide Tage zusammen:

19.07.2014

16:00 - 16:30 SG Ottersheim Bellheim Zeiskam  VTV Mundenheim
16:45 - 17:15 VTV Mundenheim HG Oftersheim/Schwetzingen
17:30 - 18:00 SG Ottersheim Bellheim Zeiskam  Rhein Neckar Löwen 2
18:15 - 18:45 Rhein Neckar Löwen 2 HG Oftersheim/Schwetzingen
19:00 - 19:30 SG Ottersheim Bellheim Zeiskam  HG Oftersheim/Schwetzingen
19:45 - 20:15 VTV Mundenheim Rhein Neckar Löwen 2

20.7.2014

12:00 - 12:30 Wild Card Gewinner TV Großwallstadt
12:40 - 13:10 TV Hochdorf HG Saarlouis
13:20 - 13:50 Wild Card Gewinner TSG Friesenheim
14:00 - 14:30 TV Hochdorf DJK Rimpar Wölfe
14:40 - 15:20 TSG Friesenheim TV Großwallstadt
15:30 - 16:00 DJK Rimpar Wölfe HG Saarlouis

16:20 - 16:50 3. Gruppe B 3. Gruppe A
17:00 - 17:30 2. Gruppe B 2. Gruppe A
17:40 - 18:10 1. Gruppe B 1. Gruppe A

Preise an der Tageskasse:

15 € Kombi Ticket für beide Tage

10 € für Erwachsene pro Spieltag

6 € für Rentner, Schüler, Behinderte